Thomas Frühwirth siegt beim International Handcycle Triathlon 1
Triathlon Szene Österreich

Thomas Frühwirth siegt beim International Handcycle Triathlon

Die Konkurrenz ist an der brutalen Radstrecke einfach zerbrochen, was zu einem sehr überlegenen Sieg von TiggerTom führte. Und das noch dazu bei immer wiederkehrendem Starkregen. Nach 6 Stunden und 13 Minuten überquerte er als Sieger nach 1,9 Kilometer Schwimmen, 96 Kilometer auf der Radstrecke und 21,1 Kilometer auf der Laufstrecke die Ziellinie.

Finisherzeit – 6h 13min 00sec
Schwimmen 1,9km)– 33min 05sec
Radstrecke (96km) – 4h 29min 16sec
Laufen (21,1km) – 1h 07min 53sec
Rest- Wechselzonen
 
TiggerTom Thomas Frühwirth dazu:
Schwimmen war eigentlich sehr gut, durch den Wellengang und auch die Strecke war wohl etwas länger war nicht mehr drinnen.
Die Handbikerunde lässt sich nur mit einem einzigen Wort beschreiben – Brutal!
Das zeigt ja auch die unterirdische Zeit von 4h29min!
Aber es ging gut und ich konnte an die Grenzen gehen, auch wenn ich schon bei Kilometer 60 ans Sterben dachte. Das ständige Auf und Ab zermürbt uns Handbiker einfach. Das Rennrollstuhlfahren ging trotz des Regen ausgezeichnet, aber mit Bestzeiten kann man Natürlich nicht rechnen. Das ist ganz sicher die härteste Mitteldistanz die ich kenne und sicher einer der härtesten der Welt. Was die Siegerzeit eines Ukrainische Profis von 4h58min auch mehr als bestätigt.
Der heutige Sieg hat aber leider einen sehr bitteren Geschmack. Denn vor einer Wochen ist ein 24jähriger Nachbar und sehr guter Bekannter von mir bei einem Autounfall gestorben. Da wird einem sehr schnell wieder klar, dass es nicht um Siege geht sondern einfach darum, den Wettkampf und das Leben bewusst zu genießen!“
Tags:

Weiterführende Beiträge

Wettergott hatte Einsicht mit dem Salzburgerland Triathlon
Weltrekord in Ferne gerückt?
Menü
X
X
X