Challenge Forte Village
Triathlon Szene Weltweit

Südafrikanischer Olympiamedaillengewinner positiv getestet?

Die Hacker-Gruppe „Fancy Bears“ hat schon so manchen dubiosen Dopingfall auf den Tisch gebracht. In einer aktuellen Enthüllung soll es nun auch den Triathlon-Sport betreffen. Der Südafrikaner Henri Shoeman soll bei den Olympischen Spielen einen positiven Dopingtest abgegeben haben. Eine Ausnahmegenehmigung zur Einnahme des Medikaments soll nicht vorgelegen haben.

Es war das Jahr des Henri Schoeman. Beim ITU World Triathlon Grand Final in Cozumel gewann er Gold. Bei den Olympischen Sommerspielen in Rio die Bronzemedaille. Es war dies die erste Olympische Medaille für Südafrika im Triathlon.

Schoeman soll positiv auf „Prednisolon“ getestet worden sein, allerdings wurden – wie E-Mails des IOC belegen – keine weiteren Schritte unternommen. Schoeman selbst hatte die Verwendung auf am Kontrollformular angegeben. Eine erforderliche Ausnahmegenehmigung (TUE) wurde nicht erbracht.

Dopingkontrollformular von Henri Schoeman (RSA) | Quelle: Sputniknews

Der veröffentlichte E-Mail Verkehr zwischen Richard Budgett und Cherine Touvet – Fahmy zeigt, wie Budgett (Medizinischer und wissenschaftlicher Direktor des IOC) um Schadensbegrenzung bemüht war. Er fragte, ob eine nachträglich erbrachte TUE bei vorliegen einer medizinischen Akte“ auch eine Möglichkeit wäre, den Fall nicht als „Adverse Analytical Finding“ behandeln zu müssen. Nicht bekannt ist die Form der Verabreichung des Medikaments.

Prednisolon wird von der Welt-Anti-Doping-Agentur verboten, wenn es oral, rektal oder in den Blutkreislauf bzw. in einen Muskel injiziert wird, da es „ein Gefühl der Euphorie erzeugen und den Athleten möglicherweise einen unfairen Vorteil verschaffen kann“. Infolgedessen können Athleten das Medikament nur für Hautausschläge topisch anwenden, wenn eine TUE vorliegt. Eine mögliche Leistungssteigerung durch Prednisolon wurde vom US-amerikanischen National Institute of Health in einer Studie nachgewiesen.

Mit dem aktuell aufgedeckten Fall stellen sich zwei Fragen: – Warum hat der Südafrikanische Triathlonverband es verabsäumt, eine entsprechende TUE zu übermitteln? – Und die weitaus weitreichendere Frage: Warum muss ein gesunder Athlet dieses Medikament nehmen und braucht dafür eine TUE?

Quelle: Sputniknews

Kommentare

Schlagworte
Challenge Forte Village

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X