Challenge Forte Village
Triathlon Szene Österreich

Sprint: Vilic und Weiss gewinnen Klosterneuburg Triathlon

Der Klosterneuburg Triathlon im Barracuda Resort vor den Toren Wiens zählt zu den ersten nationalen Highlights im Osten Wiens. Dementsprechend stark besetzt war auch das Starterfeld. Bei den Herren nannten der Neo-Niederösterreicher Michael Weiss, Wolfgang Mangold und zahlreiche junge Europacup Athleten wie Peter Luftensteiner, Jakob Fink und Niklas Keller.

Wohl eines der stärksten nationalen Felder präsentierte sich bei den Damen. Sowohl Sara Vilic wie auch Lisa Perterer standen an der Startlinie. Doch bereits vor dem Start stand der Start von Vilic unter keinem guten Stern. Über Nacht gab es einen unerwarteten Defekt der Schaltung. Erst wenige Minuten vor Check-In Ende konnten die Spezialisten von Cycle House den Fehler beheben und einem Start von Vilic stand nichts mehr im Wege.

Als erste Dame stieg Vilic aus dem Wasser. Bereits nach wenigen Kilometern schloss Lisa Perterer zu Vilic am Rad auf. Auf der zweiten Runde kam es dann zu einem Missgeschick bei Perterer. Die Kärntnerin kam zu Sturz und zog sich glücklicherweise nur Abschürfungen zu. Im Ziel konnte Perterer schon wieder lachen. So lief Vilic ungefährdet zu ihrem ersten Sieg in Klosterneuburg über die Sprintdistanz. Hinter Vilic kam die Finnin Heini Harikainen auf Rang zwei vor Lilli Seebacher.

Bei den Herren stieg der große Favorit Michi Weiss auf Rang 14 aus dem Wasser und bestimmte fortan das Tempo. Mit der absolut schnellsten Radzeit setzte er sich frühzeitig an die Spitze und gab den Sieg auch auf den abschließenden fünf Kilometern nicht aus der Hand. Rang zwei ging an Oliver Gorges aus Luxemburg vor Peter Luftensteiner.

Der Klosterneuburg Triathlon zählt in seinem zweiten Jahr bereits zu den fixen Größen des heimischen Triathlon-Kalenders. Neo-Veranstalter Philipp Kennedy und sein Team zeigen mit seinem Engagement viel Liebe zum Triathlonsport. Im Mittelpunkt stehen die Athleten und das Barracuda Ressort mit seinen schier unendlichen Trainings- und Erholungsmöglichkeiten.

Das Siegerpodest des Klosterneuburg Triathlons über die Sprintdistanz 2018 | Foto: trinews.at

Kommentare

Schlagworte
Ekoi

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X