„Projektförderung im Triahtlon war ein Fehler“ bilanziert Rio 2016 Koordinator Peter Schröcksnadel

„Für mich: Triathlon – Fehler. Wo die gewonnen haben, war zweite Kategorie. Wenn sie bei der ersten gestartet sind, wurden sie 30. Das habe ich am Anfang nicht gecheckt.“ so Peter Schröcksnadel, der Koordinator des Rio 2016 Projekts welches der Ski Zampano medial als großen Erfolg verkauft.

Die Fördersummen

Lisa Perterer erhielt als Titelkandidatin eine Förderung in der Höhe von 49.000 € im Jahr 2016. Luis Knabl und Lukas Hollaus bekamen ebenso wie Sara Vilic eine Förderung in der Höhe von 20.000 € aus dem Rio 2016 Topf.

Kritik aus dem Burgenland

Auch aus den eigenen Reihen wird Kritik an der Leistung der Sportler geübt. „Wir müssen bereits in der Jugend Weltklasseathleten haben, sonst sind diese bei Olympia wieder nur überholte Touristen oder feiern den 37. Platz wie den Olympiasieg“ so der Burgenländische Triathlonverbandspräsident Andreas Sachs auf seiner Facebookseite und spielt damit auf die Leistungen von Julia Hauser und Sara Vilic an.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X