ALOHA SPORT
Triathlon Szene Österreich

Pertl stürmt in Sharm el Sheikh auf das Podest

Toller Saisonauftakt für Lukas Pertl beim Startschuss für den Afrikacup im ägyptischen Urlaubsort Sharm el Sheikh. Dabei galt es, für ihn und seine 34 Mitstreiter, die Sprintdistanz über 750m Schwimmen, 20km Radfahren und abschließenden 5km Laufen zu absolvieren.

Der Gasteiner konnte im Roten Meer eine starke Schwimmleistung abrufen und befand sich, nach einem schnellen Wechsel aufs Rad, sofort in der Führungsgruppe. In der ca. 25-köpfigen Gruppe am Rad leistete Pertl immer wieder Führungsarbeit und verschärfte gegen Ende hin das Tempo. Der Heeresleistungssportler stieg als Erster vom Rad, wechselte rasch in die Laufschuhe und versuchte von Beginn an, das Tempo beim Laufen hochzuhalten.

Gemeinsam mit zwei Mitstreitern konnte sich der junge Athlet vom Rest des Feldes absetzten. In einem äußerst engen Zielsprint sicherte sich Pertl den dritten Platz. Letztendlich trennten ihn nur drei Sekunden vom Sieg.

Pertl zeigt sich nach der Siegerehrung zufrieden: „Dieses Resultat zeigt genau, was ich im Training erwirtschaftet und nun im Rennen umgesetzt habe. Ich werde nun weiter hart arbeiten und versuchen, im Sommer in den Weltcuprennen genau das zu zeigen und abzurufen, was ich heute geleistet habe. Natürlich ist es immer schön am Podium zu stehen, das macht Lust auf mehr!“

Philip Pertl, der jüngere Bruder von Lukas Pertl kam als zweitbester Österreicher auf Rang 6. Tjebbe Kaindl folgte auf Rang 10.

Schlagworte
ALOHA SPORT

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen.Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Back to top button
Close
X
X
X