Lisa Perterer jubelt über die nächste Top 10 Platzierung | © Zafere
Triathlon Szene Österreich

Perterer bei World Triathlon Serie in Edmonton auf Rang 6

Lisa Perterer überquerte heute beim WM-Serienrennen in Edmonton (CAN) auf dem starken 6. Platz die Ziellinie. Die Kärntnerin bestätigt damit erneut ihre gute Form in Hinblick auf das Olympic Qualification Event Mitte August, wo es für Österreichs Athleten um einen Startplatz für die Olympischen Sommerspiele 2020 geht.

Um 15:36 Uhr Ortszeit (23:36 Uhr MESZ) starteten am Samstag 42 Athletinnen in Edmonton (CAN) in den vorletzten Bewerb der hochkarätigen WM-Serie 2019. Unter ihnen auch Lisa Perterer. In einer großen Verfolgergruppe ging die Kärntnerin auf die Verfolgungsjagd nach den drei Führenden. Nach sieben von 22 Radkilometern konnten sie diese Stellen.

Gemeinsam ging es in die zweite Wechselzone und auf die abschließenden fünf Laufkilometer. In einer siebenköpfigen Gruppe kämpfte Perterer nach dem 4. Platz in Bermuda erneut um eine Topplatzierung in der Formel 1 des Triathlonsports. Das Tempo an der Spitze wurde verschärft und einen Kilometer vor Schluss kam von Emma Jackson (AUS) und der US-Amerikanerin Summer Rappaport der entscheidende Antritt. Der Sieg ging letztendlich an die Australierin.

Lisa Perterer überquerte auf Rang sechs als zweitbeste Europäerin die Ziellinie und darf sich damit über ihr insgesamt sechstes Top 10-Ergebnis (ihr zweites heuer) in der WM-Serie freuen.

Ergebnis ITU World Triathlon Edmonton (CAN), Elite Damen
Sprintdistanz (750m Schwimmen, 22 km Radfahren, 5 km Laufen)

1. Emma Jackson (AUS), 1:01:23 h
2. Summer Rappaport (USA), 1:01:25 h
3. Ashleigh Gentile (AUS), 1:01:27 h
6. Lisa Perterer (HSV Triathlon Kärnten, K), 1:01:51 h

Tags: ,

Weiterführende Beiträge

Mr. IRONMAN Austria Marino Vanhoenacker beendet Triathlon Karriere
Weiss gewinnt Mostiman und spendet Antrittsgeld
Menü
X
X
X