Neuer IRONMAN Bewerb in Portugal 2020

IRONMAN hat heute den IRONMAN Portugal Cascais bekannt gegeben. Erstmalig können im kommenden Jahr Athleten über die Langdistanz bei einem IRONMAN Event in Portugal an den Start gehen. Nach italienischem Vorbild findet am Tag nach dem IRONMAN der IRONMAN 70.3 Portugal-Cascais statt. Cascais blickt auf eine über 650-jährige Geschichte zurück und liegt nur 20 Fahrminuten vom internationalen Flughafen Lissabon entfernt zwischen Sintra, einem UNESCO-Weltkulturerbe, und dem Dorf Oeiras.

Einer der größten IRONMAN Events in Europa wird am 26. und 27. September über die Bühne gehen.

Athleten, die beim IRONMAN Portugal-Cascais an den Start gehen, werden in der Bucht von Cascais 3,8 km schwimmen und das Wasser an der Fortaleza im Club Naval verlassen. Nach dem schnellen Wechsel auf die Fahrräder nehmen die Athleten einen einzigartigen 180,2 km langen Radweg in Angriff, der entlang der Straße nach Guincho Beach und nach Sintra führt, bevor die Athleten auf der Formel-1- und Moto-GP-Rennstrecke von Estoril ihre Runde drehen werden. Der Marathon über 42,2 km beginnt in Cascais und führt zurück zur Guincho Road. Der Kurs folgt dann der Küste nach Cabo Raso und zurück nach Cascais zum Zieleinlauf. Die Runde muss von den Athleten drei mal bewältigt werden.

IRONMAN Portugal-Cascais bietet Qualifikationsplätze für die IRONMAN-World Championship 2021 in Kailua-Kona, Hawaii für Age Group Athleten an.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

X
X