Triathlon Szene Österreich

Neue Radstrecke beim IRONMAN Austria-Kärnten?

Ein Unfall mit Folgen. Auslöser dafür ist ein Unfall bei einem Radrennen in Bad Kleinkirchheim im Sommer. Ein Teilnehmer stürzte tragisch und erlitt dabei eine Querschnittlähmung. Die Ursache liegt möglicherweise in einem Schlagloch auf der Strasse. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft Klagenfurt gegen jenen Beamten, der das Radrennen bewilligte, wegen schwerer Körperverletzung.

Die Ermittlungen ziehen nun weitreichende Folgen nach sich. Alle Veranstaltungen benötigen eine bescheidmäßige Genehmigung der Bezirkshauptmannschaft oder vom Land Kärnten für deren Durchführung. Diese Genehmigungen sind aber für das nächste Jahr alles andere als reine Formsache. Der Grund liegt im schlechten Zustand der Kärntner Strassen, welche Radsportveranstaltungen nicht mehr ermöglichen würden. Bereits in den letzten Jahren merkte man eine deutliche Verschlechterung der Strassen in Kärnten, welche nicht direkt am Wörthersee liegen. Auf etwa 30 Prozent des Kärntner Straßennetzes werden aktuell keine Genehmigungen für Radsportveranstaltungen mehr erteilt.

Beim Ironman Austria denke man bereits über eine geänderte Routenführungen nach, sagt Erwin Dokter, Renndirektor des Ironman Austria-Kärnten gegenüber kaernten.orf.at.

Schlagworte

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen.Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X