Maximilan Hammerle bei IRONMAN Wales auf Rang 2

Sensationelles Debüt des ehemaligen Radprofis Maximilian Hammerle beim IRONMAN Wales. Der Vorarlberger, der in den letzten beiden Saison im Team Vorarlberg Rennradrennen bestritten hatte lief beim IRONMAN Wales auf Rang 2.

Nach 08:57:58 Stunden überquerte er hinter dem Franzosen Arnaud Guiloux die Ziellinie nach 3,8 Kilometern Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,2 Kilometern Laufen. Guiloux gewann seinen ersten IRONMAN mit Streckenrekord nach 08:48:06 Stunden. “Ich habe es noch nicht ganz verarbeitet, dass ich hier heute gewinnen konnte. Es waren so viele starke Athleten am Start. Die Radstrecke war sehr hart für mich und ich versuchte während dem Laufen, den Vorsprung zu halten. Der IRONMAN Wales ist kein leichtes Rennen, aber getreu dem IRONMAN Motto “All is possible”, so der Siegern Arnaud Guiloux.

Hammerle sammelte unter anderem beim Jannersee Triathlon erste Erfahrung mit dem Sport und hat ein großes Ziel. “Ich möchte bei der IRONMAN World Championship auf Hawaii am Start stehen.” Seinen sportlichen Grundstein, bevor Hammerle zum Radsport wechselte legte er im Laufsport, ehe sein Talent gesichtet wurde und der Vorarlberger in den Radsport wechselte. Beim IRONMAN Austria belegte der Vorarlberger heuer den zehnten Gesamtrang.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

X
X