Luftensteiner bei Sprung ins Wasser mit Glück im Unglück 1
Triathlon Szene Österreich

Luftensteiner bei Sprung ins Wasser mit Glück im Unglück

Peter Luftensteiner zählt zu einer der größten Oberösterreichischen Nachwuchshoffnungen. Der Kaderathlet des Oberösterreichischen Triathlonverbandes zog sich dabei im Trainingslager in St. Moritz eine folgenschwere Verletzung zu: “Bei einem Sprung aus 7m Höhe ins Wasser, zog ich mir eine Halswirbelfraktur zu, wobei ich mich glücklich schätzen kann, Arme und Beine noch zu spüren,” so Peter Luftensteiner, der für die weitere Triathlon Saison ausfällt.

Tags:

Weiterführende Beiträge

Die Ergebnisse der Österreicher bei der Challenge Prague
Hollaus neuer Kurzdistanz – Staatsmeister
Menü
X
X
X