TVB Klagenfurt
Triathlon Szene Österreich

Lisa Perterer: Ich habe Freude am Training, auch wenn es an die Grenzen geht

Ich befinde mich nun schon im 2. Trainingslehrgang dieser Saison. Nachdem ich nach 3 Wochen Portugal meine Adaption an das neue Training geschafft habe, habe ich anschließend die Weihnachtsfeiertage zu Hause verbracht. (Anmerkung: Siehe Artikel „Lisa Perterer absolviert erstes Trainingslager in neuer Trainingsgruppe) Seit Anfang Jänner bin ich nun hier auf Mallorca. Ich werde Anfang Februar nach Hause fahren um einige Besorgungen zu machen und meinem Material den letzten Feinschliff zu geben, bevor es dann zum letzten Trainingsabschnitt nach Mallorca, vor den ersten Rennen weitergeht.“ so Lisa Perterer zu ihrer aktuellen Trainingsvorbereitung.

Lisa Perterer beim Lauftraining auf Mallorca

In ihrer neuen Trainingsgruppe rund um Coach Joel Filliol finden sich zahlreiche namhafte Athleten der Triathlonszene. Zu den wohl bekanntesten zählen Mario Mola, Richard Murray, Sarah Groff, Rachel Klamer und viele mehr. „Es ist schon eine coole Erfahrung mit einigen der besten Athleten der Welt den ganzen Tag – nicht nur das Training zu verbringen.“ so Perterer über ihre ersten Erfahrungen mit der Trainingsgruppe.

Die erste Disziplin, das Schwimmen, war für Lisa Perterers weiteren Rennverlauf oftmals entscheidend. Um zukünftig nicht nur reagieren, sondern auch agieren zu können, wurde vor allem im Schwimmen hart gearbeitet. „Beim Schwimmen hatte ich anfangs schon sehr zu kämpfen, da ich doch mit der schnellsten Schwimmerinnen im Triathlon unter anderem Carola Routier zusammen trainiere. Die Schwimmumfänge wurden auch deutlich in die Höhe geschraubt,“ arbeitet Perterer intensiv an ihren Schwächen.

Vorteile des Trainings in der Gruppe

Ich glaube wir alle haben Stärken und Schwächen und können voneinander profitieren, deshalb habe ich auch das Training in dieser Gruppe gewählt. Mein neuer Trainer Joel Filliol wird das ganze bestimmt in die richtige Richtung lenken und ich habe das nötige Vertrauen in unsere Arbeit.“ so Perterer über die Vorteile des Trainings in der internationalen Trainingsgruppe von Joel Filliol

Neben dem Coaching haben sich auch die Rahmenbedingungen für Perterer verbessert. Bei sämtlichen Trainingseinheiten werden die Athleten immer physiotherapeutisch betreut. D.h Massagen und Physio können individuell von den Athleten in Anspruch genommen werden, wenn sie benötigt werden.

Neben dem Team aus Physiotherapeuten betreut das Team auch ein Team Manager, der die Athleten immer begleitet und bei allen Fragen und Problemen zur Seite steht. Glücklicherweise ist der Team Manager auch radtechnisch auf dem aktuellsten Stand und so werden sämtliche Probleme rund um das Rad von ihm sofort fachgerecht erledigt. Bei den Radeinheiten werden die Teammitglieder sehr oft von einem eigenen Motorrad begleitet. 

Ich habe Freude am Training, auch wenn es fast täglich an die körperlichen Grenzen geht. Ich freue mich schon auf die ersten Rennen und meinen Saisonstart beim WTS Rennen in Abu Dhabi und bin schon gespannt, was die neue Saison bringt.

Kommentare

Schlagworte
TVB Klagenfurt

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X