Kumhofer bei IRONMAN 70.3 Xiamen auf Rang 4 1
Triathlon Szene Österreich

Kumhofer bei IRONMAN 70.3 Xiamen auf Rang 4

Die Triathlon-Langdistanz Staatsmeisterin Simone Kumhofer als Profi Athletin und Chris Nindl in der Altersklasse M30-34 standen an diesem Wochenende beim IRONMAN 70.3 Xiamen am Start. Nindl suchte einen späten Mitteldistanzbewerb um sich über diese Distanz für die IRONMAN World Championship 2019 zu qualifizieren.

Der IRONMAN 70.3 Xiamen bietet 30 Startplätze für die IRONMAN World Championship und 50 Startplätze für die IRONMAN 70.3 World Championship. Athleten können sich entscheiden, welchen der beiden Startplätze sie annehmen.

Im Feld der Damen fuhr Simone Kumhofer auf der Radstrecke auf Rang drei nach vorne. Am abschließenden Halbmarathon musste Kumhofer noch die starke Läuferin Sarah Pampiano ziehen lassen und durfte sich im Ziel über Rang 4 freuen.

Chris Nindl gewann seine Altersklasse M30-34 mit 24 Sekunden Vorsprung in einem Herzschlagfinale und jubelte im Ziel über die Qualifikation zur IRONMAN World Championship auf Hawai’i 2019.

Die Top Damen

PRO FEMALE
Place Name Ctry Time
1 SIMMONDS, Imogen CHE 4:12:41
2 WURTELE, Heather CAN 4:17:07
3 PAMPIANO, Sarah USA 4:17:52
4 KUMHOFER, Simone AUT 4:24:48
5 BEVILAQUA, Kate AUS 4:28:24
Tags:

Weiterführende Beiträge

Weiss siegt bei IRONMAN Cozumel
IRONMAN 70.3 St. Pölten beim Ö3 Weihnachtswunder
Menü
X
X
X