Transvorarlberg Triathlon
Triathlon Szene Österreich

Kopf an Kopf Duell beim 9. Trans Vorarlberg Triathlon

Was war das für eine Härteschlacht beim ersten Teilbewerb des 9. Trans Vorarlberg Triathlon, dem Swim & Run in Rankweil bei den Paspels Seen. Jedoch geizten die Athleten nicht mit ihren Klassezeiten in den Schwimm- und Laufbewerben. Unisono der einhellige Tenor der Teilnehmer „Froh, dass endlich wieder eine Veranstaltung durchgeführt worden ist. Eine großartige Location für dieses Format.“

Leon Pauger führt sensationell vor dreifachem Trans Vorarlberg Sieger Thomas Steger!

Dank seiner unglaublichen Schwimmleistung von 14min 3sec auf der 1200 Meter langen Schwimmstrecke, sowie einer Top Performance auf den 12 Kilometer, führt der junge Leon Pauger (Tri Dornbirn) sensationell vor Thomas Steger (Pewag Team). Steger welcher einen super Lauf erwischte, liegt jedoch nur 16 Sekunden hinter Pauger in der Gesamtzwischenwertung. Dritter ebenso mit einer super Leistung der Dornbirner Martin Bader (Skinfit Racing Team). Knapp dahinter lauert aber schon der Schweizer Ex-Olympiastarter Ruedi Wild!

Bei den Damen war die sympathische Deutsche Lena Berlinger vom Skinfit Racing Team nicht zu schlagen. Zweitschnellste die U23 Dame Ursula Trützschler (GER). Daniela Bader gewann im Ländle Duell denkbar knapp mit 12 Sekunden gegen Sabine Buxhofer (bei TriDornbirn).

Sprintdistanz – Moritz Meier und Larissa Burtscher in Front!

Moritz Meier (Skinfit Racing Team) war der stärkste auf der Sprintdistanz in der Gesamtwertung. Er führt nach dem Schwimmen und Laufen 46 Sekunden vor Noah Künz (DJs Bikeshop). Bei den Ladies war Larissa Burtscher (Tri Team Bludenz) heute nicht zu schlagen. Sie siegt in der Kombiwertung vor der Italienerin Adriana Azzarone.

Tags:

Weiterführende Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Weiss und Corbová siegen in Traismauer
Sieben Athleten für ITU World Championship in Hamburg nominiert
Menü
X
X
X