Kommt Patrick Lange zum IRONMAN Austria?

Patrick Lange hatte 2019 eine schwierige Saison. Nach einem frühen Sieg bei der IRONMAN 70.3 Kontinentalmeisterschaft in Asien verlief die zweite Saisonhälfte nicht nach seinen Wünschen. Mit großen Hoffnungen zur IRONMAN 70.3 World Championship nach Nizza angereist, erwischte er in Frankreich einen rabenschwarzen Tag. Bei der IRONMAN World Championship musste er mit einem Infekt nach wenigen Kilometern auf der Radstrecke aussteigen, nachdem er zuvor mit der Spitzengruppe um Jan Frodeno aus dem Wasser gestiegen war.

Im Herbst trennte er sich von seinem Trainer Faris Al Sultan und schlägt für 2020 neue Wege ein. Der Weg soll ihn zurück an die Spitze bei der IRONMAN World Championship bringen. In einem aktuellen Interview verriet der in Salzburg lebende Deutsche zweifache IRONMAN World Champion seinen Plan. „Ich werde 2020 bei einem der drei großen Sommer IRONMAN Events in Europa starten. Dazu zählen der IRONMAN Hamburg, der IRONMAN Austria oder der IRONMAN Frankfurt.“

Bei welchem der drei Events er am Start stehen wird, ist noch offen und wird wohl auch indirekt mit der Konkurrenz zusammenhängen. Jan Frodeno wird er bei keinem der drei Bewerbe antreffen. Er startet bei der Challenge Roth und wird seinen Slot für die IRONMAN World Championship wohl frühzeitig validieren.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X
X