20 Grad Lufttemperatur, 17 Grad Wassertemperatur und Sonnenschein. Aber der starke Wind machte den Auftakt der XTERRA Athleten auf der Europe Tour schwar. Die Athleten hatten nach 1,5 Kilometern Schwimmen und 30 Kilometern auf dem Mountainbike noch einen 11 Kilometer langen Trailrun zu absolvieren.

Nach dem Radfahren lag Koblmüller noch auf Rang 6. Einmal mehr konnte sie mit der schnellsten Laufzeit im Damenfeld Platz um Platz gut machen und kam schlussendlich auf Rang 3 überglücklich ins Ziel. Der Sieg ging an die Ungarin Brigitta Poor (HU) vor Morgane Riou (FR)

Bei den Herren gewann Roger Serano (ESP) vor Jens Roth (GER) und Pierre-Antoine Guilhem (FRA), Dominik Wychera erreichte als bester Österreicher Platz 10. Markus Benesch lag lange Zeit gut im Rennen, musste aber mit einem Defekt vorzeitig den Bewerb beenden.

About the Author: Stefan Leitner

Stefan Leitner ist Herausgeber der Zeitschrift Trinews. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Als Inhaber der Sport und Event Agentur Leitner organisiert Stefan Leitner mit seinem Team die ALOHA SPORT Events. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.