Triathlon Szene Österreich

Knabl erneut mit starkem Top 20 Ergebnis

Beim letzten WM-Serienrennen vor dem großen Finale in Rotterdam (NED), konnte Alois Knabl heute den tollen 19. Platz erreichen. Es ist dies der insgesamt sechste Top 20-Platz für den Tiroler in der hochkarätigen Triathlonserie – sein dritter in Stockholm! Der Sieg ging an den Olympiazweiten Jonathan Brownlee (GBR), der seinen ersten Saisonsieg feiern konnte.
Mit gewohnt starker Schwimmleistung wechselte Alois Knabl heute als 13. auf die Radstrecke und versuchte mit der Hauptgruppe die sechsköpfige Führungsgruppe zu stellen. Ein Sturz, in den er verwickelt wurde, bremste ihn jedoch aus und der Tiroler musste in der zweiten Verfolgergruppe das Rennen fortführen. Auf der Laufstrecke gab der Brite Jonathan Brownlee das Tempo vor. Er ließ sich seinen ersten Saisonsieg in der „Formel 1 des Triathlons” nicht mehr nehmen. Knabl startete eine tolle Aufholjagd und hatte im Zielsprint noch Reserven, um vor Russel White (IRL) und Marco Van Der Stel (NED) auf den 19. Platz die Ziellinie zu überqueren.
Nach dem heutigen 7. Platz von WM-Serienleader Mario Mola wird die Entscheidung um den WM-Titel auf das große Finale am 16. September in Rotterdam (NED) vertagt.
ITU WM-Serie Stockholm (SWE), Elite Herren
Olympische Distanz (1.500 m Schwimmen, 40,6 km Radfahren, 10 km Laufen)
1. Jonathan Brownlee (GBR), 1:49:10 h
2. Kristian Blummenfelt (NOR), 1:49:28 h
3. Pierre Le Corre (FRA), 1:49:28 h
19. Alois Knabl (Raika Tri Telfs, T), 1:51:58 h
Tags:

Weiterführende Beiträge

Van Vlerken und Steger überlegene Sieger beim Trans Vorarlberg Triathlon
Laura Philipp und Boris Stein triumphieren beim IRONMAN 70.3 in Zell am See-Kaprun vor Rekordkulisse.
Menü
X
X
X