Challenge Forte Village
Triathlon Szene Österreich

Junioren überzeugen im Europacup

Zwei Top 10 Plätze für Junioren

Mit einem schnellen Wechsel stieg Philip Horwarth noch vor dem schnellsten Schwimmer, Lukas Kolleger, auf das Rad. Auf der ersten Radrunde bildete sich vorne eine 18 Mann starke Führungsgruppe mit den ÖTRV-Nachwuchshoffnungen Philip Horwarth, Lukas Kolleger und Leon Pauger. In der ersten Verfolgergruppe, knapp 20 Sekunden dahinter, befand sich der nächste ÖTRV-Athlet Bastian Schwöllenbach. Horwarth wechselte als Dritter auf die Laufstrecke und auch Kollegger und Pauger liefen an der Spitze aus der zweiten Wechselzone. In einem harten Rennen konnten Philip Horwarth und Leon Pauger heute am besten mit der Spitze mithalten. Mit einer sehr schnellen letzten Laufrunde kam der Oberösterreicher Horwarth als Sechster, drei Sekunden vor dem Vorarlberger Pauger, ins Ziel.

„Vor allem die Zeitabstände zur Spitze sind sehr gering und die beiden haben richtig Kämpferherz bewiesen! Mit vier Athleten unter den besten 20 Europas können wir sehr glücklich sein“, so die zufriedenen Betreuer David Halmer und Ralf Schmiedeke.

ETU Junioren Europacup, Tabor (CZE), Junioren
Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen)

1. Ayan Beisenbayev (KAZ), 59:44,6 min
2. Matevz Planko (SLO), 59:47,5 min
3. Eduardo Naranjo Londono (COL), 59:48,7 min
6. Philip Horwarth (Team Zisser Enns, OÖ), 1:00:16,4 h
7. Leon Pauger (ProCycle TriTeam Dornbirn, V), 1:00:19,3 h
16. Lukas Paul Kollegger (WFV Finkenstein am Faakersee, K), 1:01:44, 6 h
19. Bastian Schwöllenbach (Wave Tri-Team TS Wörgl), 1:02:11,3 h
27. Alexander Bründl (Tri Team Wels, OÖ), 1:03:57,5 h
28. Jan Koller (P3 TRISPORTS TEAM, NÖ), 1:04:17,6 h
DNS Paul Honeder (ASKÖ Laufrad Steyr, OÖ)

Juniorinnen knapp an TOP 10 vorbei

In der ersten Verfolgergruppe stieg Beatrice Weiss bei den Juniorinnen in einer 6er-Gruppe auf ihr Rad. Dahinter in der zweiten Verfolgergruppe befand sich Hannah Hanusch. Während die Kärntnerin Weiss noch auf die Spitzengruppe zufahren konnte und als Zehnte auf die Laufstrecke wechselte, gelang es der Salzburgerin Hanusch heute vor allem mit einem schnellen Lauf noch Boden gut zu machen. Zwölf, bzw. 26 Sekunden, fehlten beiden aber heute auf einen TOP 10 Platz.

„Beide haben ein gutes Rennen abgeliefert! Schade, dass es nicht mit einem TOP 10 Platz belohnt wurde“, so das Betreuerteam David Halmer und Ralf Schmiedeke.

ETU Junioren Europacup, Tabor (CZE), Juniorinnen
Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen)

1. Jana Machacova (CZE), 1:06:29 h
2. Dorka Putnóczki (HUN), 1:06:39 h
3. Pavlina Polackova (CZE), 1:07:21 h
11. Beatrice Weiss (HSV Triathlon Kärnten, K), 1:10:04 h
12. Hannah Hanusch (TRI-TEAM Hallein, S),1:10:18 h

Kommentare

Schlagworte
Ekoi

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.
Close
X
X
X