Triathlon Szene Weltweit

IRONMAN vor Börsegang?

Im Jahr 2015 kaufte die Dalian Wanda Group das Schweizer Sportmarketing-Unternehmen Infront Sports & Media AG und die World Triathlon Corp, Veranstalter der weltweit ausgetragenen IRONMAN Rennen für 1,2 Billionen US Dollar bzw. 650 Millionen US Dollar.

Beide Unternehmen sollen, zusammen mit kleineren Sportunternehmen der Wanda Group nun an die Börse gebracht werden. Nicht verkauft werden soll die 20-prozentige Beteiligung am spanischen Fussballklub Atletico Madrid, die mit 67 Millionen Euro bewertet wird.

 

Gelistet soll das Unternehmen an der Börse in Hong Kong werden. Angebote für einen Börsengang in Amerika wurden ebenfalls eingeholt und im Moment evaluiert.

Grund für einen raschen Verkauf oder Börsengang sind regulatorische Richtlinien der politischen Führung in China. Die chinesischen Aufsichtsbehörden haben Banken angewiesen, Finanzierungen für Übersee-Übernahmen stark einschränken um so dem Kaufrausch der Mischkonzerne Herr zu werden.

Alle Pläne sind Reuters zufolge in einem sehr frühen Stadium.

Tags:

Weiterführende Beiträge

Challenge Regensburg: Challenge bietet kostenlose Startplätze für betroffene Athleten
Challenge Madrid trägt ETU Langdistanz Europameisterschaft aus
Menü
X
X
X