Triathlon Matte
Triathlon Szene Österreich

IRONMAN Hawaii 2012: Leanda Cave folgt Chrissie Wellington auf den Thron

Fünf Minuten nach den Männern gingen 31 Pro-Frauen um 06:35 Uhr ins Rennen.

Top-15 PRO Damen nach dem Schwimmen (vor dem Wechsel):

1) 55:09 Amanda Stevens, USA
2) 55:56 Meredith Kessler, USA
3) 55:59 Gina Crawford, NZL
4) 56:03 Leanda Cave, USA
5) 56:06 Mary Beth Ellis, USA
6) 56:08 Amy Marsh, USA
7) 57:37 Caroline Steffen, SUI
8) 57:39 Kelly Williams, USA
9) 57:40 Simone Brandli, SUI
10) 57:42 Rachel Joyce, GBR
11) 57:43 Caitlin Snow, USA
12) 57:44 Rebekah Keat, AUS
13) 57:44 Michelle Vesterby , DNK
14) 1:00:02 Anja Beranek, GER
15) 1:00:04 Heather Wurtele, CAN

Stevens drückte auch zu Beginn des Bikeabschnittes voll aufs Tempo und versuchte ihre Führung auszubauen. Die unmittelbaren Verfolgerinnen waren u.a. Leanda Cave, Mary Beth Ellis, Caroline Steffen und Gina Crawford. Nach einem Viertel der Raddistanz bestand die Führungsgruppe aus 6 Fahrerinnen, die dicht aufgereiht richtung Hawi unterwegs waren. Caroline Steffen musste allerdings in der Zwischenzeit eine 4 minütige Zeitstrafe absitzen und verlor somit vorerst den Anschluss an die Spitzengruppe, in der Cave und Ellis zu diesem Zeitpunkt vorne lagen.

Steffen war allerdings wieder auf dem Vormarsch und schloss noch vor der Wende zur Frauenspitze auf. Gemeinsam mit Cave, die später ebenfalls in die Penalty-Box musste, wurde Tempo gemacht.

Die Altmeisterin Natasha Badmann arbeitete sich am Rad nach gewohnt langsamerer Schwimmleistung bis auf die 5. Stelle vor.

Die Rennsituation vor dem Marathon war wie folgt:

1) 6:08:50 Caroline Steffen Spiez SWI
2) 6:12:27 Mary Beth Ellis Superior CO USA
3) 6:12:41 Leanda Cave Tucson AZ USA
4) 6:16:37 Mirinda Carfrae Boulder CO USA
5) 6:17:07 Natascha Badmann Oftringen SUI
6) 6:17:48 Amy Marsh Austin TX USA
7) 6:19:35 Michelle Vesterby Odense DNK
8) 6:21:36 Heather Wurtele Kelowna BC CAN
9) 6:22:38 Gina Crawford Christchurch CAN NZL
10) 6:23:19 Sonja Tajsich Sinzing GER
11) 6:24:23 Linsey Corbin Missoula MT USA
12) 6:26:30 Joanna Lawn Auckland AUK NZL
13) 6:26:43 Susan Dietrich 644409 Messel GER
14) 6:27:09 Amanda Stevens Oklahoma City OK USA
15) 6:27:45 Rachel Joyce South Cave GBR

Steffen spulte an der Spitze souverän ihr Tempo ab. Dahinter folgten Mary Beth-Ellis, Leanda Cave und Mirinda Carfrae mit wechselnden Abständen und Platzierungen, wobei Cave deutlich auf dem Vormarsch war.

Im Verlaufe des Marathons entwickelte sich ein spannendes Duell zwischen ihr und Beth-Ellis. Doch auch Mirinda Carfrae zeigte ein starkes Rennen und holte mehr und mehr auf.

Im Kampf um den Sieg konnte Cave den Rückstand auf Steffen immer mehr verringern. Bei Km 34 betrug er nur mehr weniger als eine Minute.
Fünf Kilometer vor dem Ziel überlief Cave schließlich die Schweizerin und sollte die Führung bis ins Ziel nicht mehr abgeben. Für Cave ist es nach ihrem 70.3 WM-Sieg in Las Vegas vor wenigen Wochen die Krönung einer großartigen Saison.

Hinter der Zweitplazierten Steffen entwickelte sich noch ein spannender Kampf um die Plätze 3 bis 5.

Top-10 Damen im Ziel:

1) 9:15:54 Leanda Cave, USA
2) 9:16:58 Caroline Steffen, SUI
3) 9:21:41 Mirinda Carfrae, USA
4) 9:22:45 Sonja Tajsich, GER
5) 9:22:57 Mary Beth Ellis,  USA
6) 9:26:25 Natascha Badmann, SUI
7) 9:28:54 Gina Crawford, NZL
8) 9:32:18 Linsey Corbin, USA
9) 9:36:18 Caitlin Snow, USA
10) 9:38:15 Amy Marsh, USA

Kommentare

Schlagworte
Ekoi

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X