Challenge Forte Village
Triathlon Szene Österreich

Hollaus in Hamburg mit tollem Rennen auf Rang 25

Hollaus in einem engen Rennen auf dem 25. Platz

Der Tiroler Alois Knabl und der Salzburger Lukas Hollaus standen heute bei der siebten Station der WM-Serie in Hamburg am Start. Nach dem Schwimmen fuhr am Rad eine neun-köpfige Spitzengruppe vorne weg. Unter ihnen Javier Gomez Noya und Vincent Luis. Die ÖTRV-Athleten Knabl (erste Verfolgergruppe) und Hollaus, ab der zweiten Radrunde ebenfalls erste Verfolgergruppe, konnten am Rad keinen Boden gutmachen und so machten sich die neuen Athleten vorne den Sieg aus. Lukas Hollaus ging es heute am Rad sehr gut und auch auf der abschließenden 5 km langen Laufstrecke fühlte sich der Salzburger heute wohl. Er erreichte heute den guten 25. Platz. Alois Knabl wurde heute 46. Der Sieg ging in einem spannenden Schlusssprint an Vincent Luis (FRA) vor Javier Gomez Noya (ESP) und dessen Landsmann Mario Mola, der mit einer Fabelzeit von 13:55 min auf die 5 km noch auf den dritten Platz vorlaufen konnte.

„In einem Rennen, wo ich mir wenig erwartet habe, ging es bei mir heute so gut!“ freut sich ein glücklicher Lukas Hollaus, dem heute nur 34 Sekunden auf einen TOP 10 Platz fehlten.

Ergebnis ITU World Triathlon Hamburg (GER), Elite Herren

Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen)

1. Vincent Luis (FRA), 51:54 min

2. Javier Gomez Noya (ESP), 51:58 min

3. Mario Mola (ESP), 52:20 min

25. Lukas Hollaus (TV Zell/See), 53:26 min

46. Alois Knabl (Raika Tri Telfs, T), 54:57 min

Platz 27 und 30 für die ÖTRV-Athletinnen

Mit 24 Sekunden Rückstand stieg Sara Vilic heute in der ersten Verfolgergruppe auf das Rad. Julia Hauser verpatzte das Schwimmen und kam am Ende des Feldes erst in die Wechselzone. Die erste Verfolgergruppe mit Sara Vilic konnte am Rad auf der letzten Runde die erste Gruppe noch einholen und Julia Hausers Gruppe konnte durch eine gute Zusammenarbeit noch etwas Boden gutmachen. Letztendlich wurde es für Vilic heute der 27. und für Hauser der 30. Platz. Der Sieg ging abermals an die US-Amerikanerin Gwen Jorgensen vor den beiden Britinnen Holland und Stanford.

Ergebnis ITU World Triathlon Hamburg (GER), Elite Damen

Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen)

 

1. Gwen Jorgensen (USA), 57:08 min

2. Vicky Holland (GBR), 57:13 min

3. Non Stanford (GBR), 57:24 min

27. Sara Vilic (WFV Finkenstein am Faakersee, K), 59:04 min

30. Julia Hauser (Triathlonclub Kagran, W),59:14 min

Kommentare

Schlagworte
Challenge Forte Village

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X