Hempel erneut positiv getestet

Der im Mai 2008 für vier Jahre gesperrte und seit Jänner 2012 wieder startberechtigte Triathlet Hannes Hempel (39) hat laut eigenen Angaben wieder einen positiven Dopingtest abgeliefert.

Ich habe von der NADA Austria ein E-Mail erhalten. Darin wurde mir völlig überraschend mitgeteilt, dass ich in meiner Dopingkontrolle (Trainingskontrolle) vom 8. März positiv auf Testosteron getestet worden bin“, teilte der Kärntner am Mittwoch mit. “Nach dem medialen Skandal von 2009 wollte ich mit Doping nichts mehr zu tun habe. Meine sportlichen Ambitionen beschränken sich ausschließlich darauf, das ich meine Karriere mit einem für mich versöhnlichen Ausgang beende. Es ist mir unerklärlich, wie es zu diesem positiven Testergebnis gekommen ist” Hempel erwägt die Öffnung der B-Probe.

Bei den Duathlon Staatsmeisterschaften in Mils belegte Hempel Rang 4, die Österreichischen Meisterschaften in der Altersklasse M40 gewann Hempel vor Albuin Schwarz. Ein “Dopingfall” liegt erst nach Bestätigung der A-Probe durch die B-Probe vor, oder wenn der Athlet darauf verzichtet. Erst dann greifen die Verbandsmechansimen und eine Sperre wird aktiv, bzw. Resultate werden anuliert.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X
X