Triathlon Matte
Triathlon Szene Österreich

Gruber läuft bei IRONMAN Western Australia auf Rang fünf

Beim letzten IRONMAN Wettkampf des Jahres 2016 wollte es Lisi Gruber noch einmal wissen. In Western Australia stellte sie sich der starken Konkurrenz rund um die Lokalmatadorin Melissa Hauschildt, die Deutsche Mareen Hufe und Sarah Piampiano aus Amerika.

Mit der zweitschnellsten Laufzeit lief Lisi Gruber auf den fünften Gesamtrang bei den Damen. Eine bessere Platzierung verspielte die Steirerin am Rad, als sie die Spitzengruppe ziehen lassen musste. Für das Kona Pro Ranking sammelte Gruber allerdings wieder wertvolle Punkte, um im nächsten Jahr bei den IRONMAN World Championship an den Start gehen zu können.

Bei den Herren feierte Terenzo Bozzone aus Neuseeland seinen Premierensieg. Er setzte sich in 07:51:26 Stunden vor Andy Potts (07:55:12 Stunden) und Nick Kastelein (08:05:24 Stunden) – dem Trainingspartner von Jan Frodeno durch.

Ergebnisse Damen

Platz Name Land Swim Bike Run Gesamt
1 HAUSCHILDT, Melissa AUS 0:54:29 4:48:46 3:06:39 8:54:39
2 HUFE, Mareen DEU 0:59:12 4:41:32 3:12:25 8:57:36
3 PIAMPIANO, Sarah USA 0:59:11 4:49:29 3:05:13 8:58:51
4 LUNDSTROM, Asa SWE 1:00:55 4:47:23 3:13:20 9:06:08
5 GRUBER, Elisabeth AUT 1:00:50 5:04:40 3:05:17 9:15:59
Schlagworte
Ekoi

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben – in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen.

Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X