Triathlon Szene Österreich

Gmunden feiert neues Triathlonfest

Gmunden feiert neues Triathlonfest 1

Bei einem Blick auf den Wetterbericht überlegten wohl einige Athleten bereits mit einem Startverzicht. Aber am Sonntag lachte zeitweise die Sonne mit den 250 Athleten und Veranstaltern in Gmunden am Traunsee. Die Neuauflage des Gmunden Triathlons war mit grosser Spannung erwartet worden. So kamen zahlreiche Athleten an den Traunsee, die in den letzten Jahren ihre aktive Karriere beendeten. Unter den Athleten wurden Paul Danninger vom Oberösterreichischen Triathlonverband, Generalsekretär Herwig Grabner und Verbandsarzt Dr. Alfred Fridrik um nur einige wenige aufzuzählen. Grabner feierte einen grossen Erfolg bereits beim “alten Gmunden Triathlon” als er hinter Norbert Langbrandtner auf Rang zwei die Ziellinie überquerte und sich den Landesmeister Titel sicherte. Aber das, ist schon einige Jährchen her …

 
Ein absolutes Highlight war bereits vor dem Start die Wechselzone und der Schwimmausstieg direkt am Rathausplatz in Gmunden, den die Veranstalter binnen kürzester Zeit auf und wieder abbauten. Die anliegenden Wirte sind dem Veranstalterverein wohl zu dank verpflichtet, waren doch teilweise die eine oder andere Speise bereits aus und längere Wartezeiten mussten in Kauf genommen werden.
 
Pünktlich um 09:30 Uhr startete die erste Welle im 16 Grad kühlen Traunsee. An die Spitze setzte sich wie zu erwarten der ehemalige Nachwuchsschwimmer Peter Nemeth. Auf Rang drei bereits Christian Birngruber. Etwas unübersichtlich dahinter der weitere Rennverlauf. Aufgrund des Wellenstarts waren zahlreiche lokale Favoriten wie etwa Didi Haiböck in einer hinteren Welle am Start. Der Fairness auf der Radstrecke tat diese Tatsache allerdings gut. So mussten von den zahlreich vertretenen Kampfrichtern keine Strafen Zeitstrafen wegen Windschattenfahrens ausgesprochen werden. Die sehr selektive Radstrecke überzeugte mit zahlreichen kleinen Hügeln.
 
Zum Abschluss wurden 5 Kilometer auf der Promenade in Gmunden gelaufen. Die 5 Kilometer waren in 4 kurzweiligen Runden zu absolvieren. Die Tagessiege gingen an Christian Birngruber vor Thomas Thalhammer und Didi Haiböck. Bei den Damen siegte Daniela Rechberger vor Anja Jedynak und Mira Zeilberger.
 
Der Triathlon in Gmunden feierte ein sensationelles Comeback. Sowohl Athleten als auch die Kampfrichter waren voll des Lobes sowohl bezüglich der Streckenwahl wie auch der Organisation der Veranstaltung und hoffen auf ein erneutes Aufscheinen im Wettkampfkalender für 2012
Tags:

AKTUELLES

Weiterführende Beiträge

Luis Knabl gewinnt Triathlon Junioren Europacup
Normann Stadler beendet seine Triathlon Karriere
Menü
X
X
X