Gelungene Premiere des Schwimmfestival Neusiederl See!

Der Landeshauptmann des Burgenlandes, Hans Niessl, lies es sich nicht nehmen den Startschuss über die TRI-Challenge zu geben und die AthletInnen über die 1,9 und 3,8 km im Ziel in Empfang zu nehmen. Als erste durften sich die Sieger über die TRI-Challenge 1,9 km Sebastian Bauer und Verena Sowa über die Medaillen freuen.

Die 3,8 km TRI-Challenge wurde in 4 Runden mit Landgang ausgetragen und vermittelten action und Stimmung pur in der See-Arena in Mörbisch. Mit 47,02 zeigte der 12 Stunden Weltrekordler Christopher Beck, dass er auch über „kurze“ Distanzen Sprintqualitäten hat und gewann vor Ronald Hotter und den 6fachen Ironman-Distanz Staatsmeister Alex Frühwirth. Der schnellste Burgenländer war einmal mehr Robert Lang, Mitglied des AusTria Radteams, dass im August einen Weltrekord quer durch Russland aufstellen will. Christopher Beck schlug bei seinem Sieg auch knapp die Triathlon Nachwuchsstaffel der Hömm´s aus der Südstadt mit Sebastian Grassinger, Florian Himml, Lukas Gspaltner, Benjamin Lienhart.

Über die Königsdisziplin der 5km zeigte die Spezialistin Johanna Gerstbauer auf warum Sie seit mehr als einem Jahr ungeschlagen ist. Mit einem beeindruckenden Zwischenspurt bei der Halbzeit des Rennens schüttelte Sie ihre Verfolger Mario Fink und Christopher Beck ab und gewann souverän die Premiere im Naturambiente des Neusiedler See´s. Der jüngste Bürgermeister des Burgenlandes und Gastgeber Jürgen Marx war ebenso beeindruckt wie der Tourismusboss der Region Neusiedler See, Dietmar Keller und beide bewiesen Steherqualitäten über 2 volle Tage mit viel Rahmenprogramm.

Beim Kids Aquathlon zeigten knapp 130 kids von 6 bis 16, dass zu Recht mit Ihnen in der Zukunft zu rechnen sein wird. Die ungarischen uns slowakischen Jungsters vermittelten hautnah, dass über den Grenzen schon frühzeitig profesionell gearbeitet wird. Trotzdem konnten die österreichischen Nachwuchshoffnungen mit einigen Altersklassen Siegen beweisen, dass wir auf der Überholspur sind.

Die Charity zugunsten der Österreichischen Muskelforschung brachte mehrere Olympia- und Paraolymics teilnehmerInnen wie Nina Dittrich und Andy Onea für die gute Sache am Start. Es gewann die OSV Staffel mit Nina Dittrich, Nico Dittrich und Niko Sachs.

Das abschießende Resumee aller Beteiligten, wir kommen wieder und erzählen es allen weiter: „Der Schwimm- und Triathlonsport hat eine neue Pflichtdestination für Jedermann in Mörbisch am Neusiedler See.“

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X
X