Ekoi
Triathlon Szene Österreich

Entwicklung der Triathlon Finisherzahlen in Österreich

Sportlich hatten es vor allem die Wintertriathlon hart erwischt. Unzählige Rennabsagen standen der neue Bewerb in Faistenau und der Wintertriathlon in Judenburg gegenüber.

Die größten Finisher Rückgänge

Die prozentuell größten Rückgänge im Starterfeld gab es bei den Bewerben der Wolfgangsee Challenge mit einem Minus von 62 % über die Sprintdistanz und -52 % über die Olympische Distanz. Ebenfalls drastisch war der Athletenschwund bei der Letztaustragung der Trimotion am Attersee. Hier trug sicher auch das schlechte Wetter dazu bei, dass es 2014 um 58 % weniger Starter wie 2013 gab.

Die Sieger der Saison 2014

Regelrecht gestürmt wurde der Mostiman 2014 mit einem Plus von 140 % bei den Finishern im Vergleich zum Vorjahr. Verdoppelt werden konnten auch die Finisherzahlen bei den Bewerben des Mürzman, des X-Trim Triathlons, des Wörthersee Schnuppertriathlons 1280 des Kremser Sprinttriathlons und des Velden Triathlons.

Die größten Triathlon Bewerbe

An der Rangfolge der größten Triathlonbewerbe hat sich auch 2014 nicht grundlegend geändert. Klar dominieren hier die Bewerbe der IRONMAN Serie. Der IRONMAN Austria ist mit 2.437 Finisher der größte Triathlonbewerb Österreichs. Dahinter überholte heuer erstmalig der IRONMAN 70.3 Zell am See (1.901 Finisher) den IRONMAN St. Pölten (1.401 Finisher).

Hinter der IRONMAN Serie konnten sich die Triathlon Bewerbe in Kitzbühel etablieren. Mit 768 Athleten über die Sprintdistanz und 723 Athleten über die Olympische Distanz schlagen sich die beiden Bewerbe stark zu buche. Rang 6 geht an die Challenge Walchsee mit 654 Finishern.

Die Entwicklung der großen Triathlon Serien

Der IRONMAN 70.3 Zell am See konnte die Finisherzahlen im Vergleich zum Jahr 2013 um 20 % auf 1.901 Athleten steigern. Beim IRONMAN Austria gab es einen Rückgang der Finisher um 3 % auf 2.437 Athleten. Dem Wetter zum Opfer fiel auch der IRONMAN 70.3 St. Pölten. 17 % weniger Athleten überquerten die Ziellinie in St. Pölten. Die Challenge Walchsee verzeichnete im letzten Jahr einen Rückgang um 36 %.

Bewerb 2014 Veränderung
2013 Veränderung
2012
3. Rohrbacher Duathlon 60 -22% 77    
3. Rohrbacher Duathlon – Sprintdistanz 32 -29% 45    
City Duathlon Deutschlandsberg – Kurzdistanz 43        
City Duathlon Deutschlandsberg – Sprintdistanz 39 -38% 63 26% 50
Trimotion Attersee 111 41 -58% 98 -70% 332
Trimotion Attersee 55.5 142 8% 131 11% 118
2. Weinviertler Winzerthlon – Kurz 13 18% 11    
2. Weinviertler Winzerthlon – Sprint 11 -39% 18    
Austria Triathlon Podersdorf – Olympische Distanz 271 8% 251    
Austria Triathlon Podersdorf – Sprintdistanz 268 -18% 326 23% 266
Wolfgangsee Challenge – Olympic 139 -52% 288    
Austria Triathlon Podersdorf – Langdistanz 221 3% 215 6% 202
Sulmsee Triathlon 169 -39% 277 -18% 338
Sulmsee Triathlon Kurzdistanz 114 -14% 133    
10. Wolfgangsee Challenge – X-Challenge 56 -44% 100 -5% 105
11. Wolfgangsee Challenge – Sprint 62 -62% 165 70% 97
Austria Triathlon Podersdorf – Halbdistanz 446 -10% 494 -1% 497
Wörthersee Schnuppertriathlon 1280 42 100% 21 -36% 33
Wörthersee Triathlon 2575 168 -13% 192 -23% 248
IRONMAN 70.3 Zell am See 1901 20% 1590 6% 1496
Challenge Walchsee 654 -36% 1024 8% 948
9. Int. ODLO Ladies Tri 183 -1% 185   185
Tri The Lake 45        
POWERMAN Austria – Volksduathlon 171 1% 170 9% 156
POWERMAN Austria – Kurzdistanz 212        
14. Int. 51.5 Mondseelandtriathlon 235 8% 217 -9% 239
8. Faaker See Triathlon 553 -13% 633 4% 609
2. Faaker See AK Kurztriathlon 233 12% 208    
Gmunden Triathlon 190 10% 173    
1. Marchfeld Sprinttriathlon 169        
1. Marchfeld Triathlon Olympisch 170        
Piberstein Triathlon 148 -23% 193 16% 166
21. Jannersee-Triathlon 211 -7% 226 7% 211
25. Ausee Triathlon 306 -24% 404 20% 338
Thermentriathlon Fürstenfeld 175 7% 164 -20% 206
Thermentriathlon Fürstenfeld Sprintdistanz 154 1% 153 17% 131
3 Länder Crosstriathlon 82 -11% 92 11% 83
Waldviertler Eisenmann 81 -46% 149 91% 78
Waldviertler Eisenmann – Sprintdistanz 181 5% 173 4% 166
26. Pöttschingger Triathlon 167 -8% 181 29% 140
2. Int. Krems Sprinttriathlon 180 100% 90    
Naturpark Gschriebenstein Triathlon 85        
X-Triathlon Berndorf – Sprintdistanz 64        
X-Triathlon Berndorf 72 24% 58    
Mürzer Oberland NaturparkTriathlon 147 18% 125 44% 87
Mürzer Oberland NaturparkTriathlon – Sprint 84 25% 67 52% 44
Zell am See Triathlon – Sprintdistanz 108 -13% 124 -10% 138
Zell am See Triathlon – Kurzdistanz 240 22% 196 -12% 222
Trumer Triathlon by A1 277 3% 269 11% 242
Trumer Triathlon – Olympische Distanz 96 -29% 135    
Trumer Fun Triathlon 164 15% 142 15% 123
Trumer Sprint Triathlon 358 9% 329 15% 287
5. Mostiman Triathlon 324 140% 135    
28. Gösselsdorfer Volkstriathlon 395 -7% 423 13% 374
Supaman Triathlon 171 -11% 193 34% 144
Steeltownman Linz – Sprintdistanz 190 -2% 194 7% 182
Steeltownman Linz – Kurzdistanz 232 3% 225 13% 200
Kärnten IRONMAN Austria Triathlon 2437 -3% 2509 25% 2005
AK Europameisterschaft Kitzbühel – Olympische Distanz 723        
9. Weinviertler 1/8 Man 345 -1% 349 17% 299
1. Vösendorf 1/10MAN 153        
AK Europameisterschaft Kitzbühel – Sprintdistanz 768        
Tirol Classic Kurztriathlon 73 -19% 90 25% 72
Innsbrucker Just4Fun Sprinttriathlon 45        
2. Eisenwurzer Triathlon 126 12% 113    
3. Putterersee-Triathlon 73 -26% 99 80% 55
Velden Triathlon 253 99% 127    
10. Interregionaler Langau Triathlon 101 19% 85 37% 62
10. Triathlon Langau 90 20% 75    
Aigner Jedermann Triathlon 35 21% 29    
4. Vulkanlandtriathlon 104   0    
8. Zechner X-Trim Triathlon – Sprintdistanz 93 107% 45 -48% 87
27. Triathlon Neufeld 402 31% 307 2% 301
26. Sprint Triathlon Neufeld 375 20% 312 103% 154
Sprint Triathlon Staatsmeisterschaft Neufeld 78        
29. Grenzlandtriathlon Kirchbichl 108 23% 88 16% 76
29. Grenzlandtriathlon Kirchbichl – Sprint 145 53% 95 1% 94
Luschnouar Ironmännli 238        
Austria Triathlon: AllWomen 38        
Austria Triathlon: AllMen – Sprint Distanz 43        
10. Apfelland Triathlon Stubenberg – Mitteldistanz 173 50% 115 -6% 122
10. Apfelland Triathlon Stubenberg – Sprintdistanz 198 53% 129 3% 125
10. Linz Triathlon 328 25% 262 -34% 395
10. Linz Triathlon – Sprint 406 -5% 429 31% 328
Trimotion Saalfelden 124 39% 89    
Austria Triathlon: AllMen- Olympische Distanz 44        
IRONMAN 70.3 Sankt Pölten 1401 -17% 1683 6% 1591
4. Traun Triathlon 200 -22% 256 25% 204
2. Schwarzataler Sprint-Triathlon 215 31% 164    
Vienna City Triathlon – Sprinttriathlon (Fun Bewerb) 257 -34% 389 5% 372
Vienna City Triathlon – Halbdistanz 167 -33% 249 2% 244
30. Triathlon Ober Grafendorf 344 44% 239 3% 233
Austrian 1/2 Iron Triathlon 219 22% 180 13% 159
21. Braunauer Sprint Triathlon 258 33% 194 18% 165
2. Duathlon Bludenz 56 24% 45    
Großsteinbach Hobbyduathlon 14 8% 13 -32% 19
Großsteinbach Sprinttriathlon 250 7% 234 4% 224
Mürzman-Extremduathlon 66 128% 29 625% 4
Mürzman-Hobby Duathlon 39 333% 9 -65% 26
Maissauer 2/4 Duathlon 174 28% 136 5% 129
9. Int. Parndorfer BURGENLAND Duathlon 152 15% 132 2% 129
19. Fischinger Cross-Duathlon 66 -6%   32% 53
1. AMSTETTNER SWIM & RUN BEWERB 50        
2. Pannoniaman Duathlon Donnerskirchen 95 -4% 99    
1. Maissauer Crossduathlon 35        
15. ATUS Judenburg Hobby Wintertriathlon 22 -68% 68    
15. ATUS Judenburg Wintertriathlon 57 -16% 68    
1. Wintertriathlon Faistenau – Sprintdistanz 4        
1. Wintertriathlon Faistenau – Kurzdistanz 48        

Kommentare

Schlagworte
Ekoi

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X