Triathlon Szene Österreich

Comeback von Bernhard Keller beim Traun Triathlon

Auf 100 Starter war das Teilnehmerfeld beim 1. Traun Triathlon begrenzt. Mit dem Ansturm der Triathleten hatten selbst die Veranstalter nicht gerechnet. Bereits Wochen vor dem Start war der Bewerb ausgebucht. Die breite Masse sollte mit dem Bewerb angesprochen werden, ein “Hobbybewerb” – daher gab es auch keine Chipzeitmessung. Nichts desto trotz – oder gerade desswegen – fanden sich auch viele ambitionierte Hobbysportler und ehemalige Profis ein.

 
So startete mit Bernhard Keller ein ehemalige IRONMAN Profi. Keller, nun Organisator des Mostiman Triathlons in Amstetten, kümmert sich auch als Trainer um den Triathlonverein “RATS Amstetten”. Besonders die Nachwuchsathleten haben es ihm dort angetan. So kam er beim IRONMAN 70.3 mit einer grossen Abordnung an Kindern zum IRONKids Bewerb und durfte den einen oder anderen Sieg einfahren.
 
Bei der Premierenveranstaltung  vom USC Traun galt es die Distanzen 500m Schwimmen, 25km Radfahren und 5,3km Laufen zu bewältigen. Die Siege gingen an Christian Birngruber vor Bernhard Keller sowie Daniela Rechberger vor Sylvia Gehnböck.
Tags: ,

Weiterführende Beiträge

Perterer auf Rang 18
Wildcards für WM-Triathlon in Kitzbühel vergeben
Menü
X
X
X