Challenge Forte Village
Triathlon Szene Österreich

Analyse: Generalprobe für die IRONMAN 70.3 Weltmeisterschaften 2015

Ende August findet im kommenden Jahr erstmalig die IRONMAN 70.3 Weltmeisterschaft außerhalb Nordamerikas statt. Und die Athleten scheinen darauf gewartet zu haben. Denn bei den Slotvergaben in Wiesbaden und Zell am See gab es so gut wie keine „Roll Downs“ – das heißt, fast alle Slots wurden an die besten Athleten der Altersklassen vergeben.

Sieht man sich die Finisherzahlen des IRONMAN 70.3 Zell am See an, findet der Bewerb immer mehr Zuspruch. Nach 1.496 Athleten bei der Premiere im Jahr 2012 und 1.590 Athleten im Vorjahr, kamen heuer 1.901 Athleten (+16 %)  über die Ziellinie. Die zeitgleich stattfindenden Mitteldistanz in Walchsee und Vorarlberg mussten hingegen teils erhebliche Rückgänge bei den Starterzahlen hinnehmen. In Walchsee gingen die Starter im Vergleich zum Vorjahr um über 35 % zurück. Aktuelle Daten stehen hier zur Verfügung. Es bleibt abzuwarten, wie die Challenge Walchsee auf die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr reagiert und ob es zu einer Terminverschiebung führt. Eine Verschiebung in den Sommer würde wohl auch wieder mehr Starter anlocker.

Wie hat sich die neue Streckenführung auf die Zeiten ausgewirkt?

Die durchschnittliche Finisherzeit betrug im Vorjahr 05:23:26 Stunden bei den Herren und 05:59:55 h bei den Damen. Auf den Weltmeisterschaftsstrecken betrug die durchschnittliche Finisherzeit bei den Herren 05:40:47 Stunden (+ 5 %), bei den Damen 06:22:21 Stunden (+6 %).

Werfen wir nun einen Blick auf die einzelnen Altersklassen

Die Leistungen in den Altersklasse M-18, M-30, M-55 bei den Herren und W-18, W-25 und W-50 bei den Damen lagen unter der durchschnittlichen Veränderung. In diesen Altersklassen blieb die Finisherzeit deutlich unter der durchschnittlichen Veränderung von 5 % bei den Herren und 6 % bei den Damen.

AK 2013
2014
Veränderung in %
       
M-PRO 04:11:10 04:29:27 6,79
M-18 05:15:57 05:27:37 3,56
M-25 05:14:55 05:31:58 5,14
M-30 05:17:51 05:28:53 3,35
M-35 05:21:14 05:40:27 5,64
M-40 05:23:03 05:39:51 4,94
M-45 05:32:01 05:47:50 4,55
M-50 05:41:39 06:01:32 5,50
M-55 06:09:10 06:13:13 1,09
M-60 06:19:37 06:51:04 7,65
M-65 05:51:22 06:26:00 8,97
M-70 07:25:28 07:49:57 5,21
       
W-PRO 04:29:16 04:44:59 5,51
W-18 05:54:51 05:55:46 0,26
W-25 05:58:00 06:12:39 3,93
W-30 05:52:31 06:28:41 9,30
W-35 06:01:26 06:17:29 4,25
W-40 06:07:53 06:31:13 5,96
W-45 06:25:59 06:43:17 4,29
W-50 06:37:18 06:36:35 -0,18
W-55 06:22:56 07:04:34 9,81
W-60 06:31:29 06:45:00 3,34

Nehmen wir nun die 5. Platzierten jeder Altersklasse, und werfen wir hier einen Blick auf die Veränderung der Finisherzeiten.

AK 2013 2014 Veränderung in %
       
M-PRO 03:56:40 04:08:41 4,83
M-18 04:26:27 04:31:28 1,85
M-25 04:23:00 04:27:38 1,73
M-30 04:22:29 04:30:12 2,86
M-35 04:29:02 04:32:04 1,11
M-40 04:25:38 04:32:13 2,42
M-45 04:39:39 04:34:13 -1,98
M-50 04:45:20 04:55:46 3,53
M-55 05:20:35 05:15:26 -1,63
M-60 06:00:27 06:20:21 5,23
       
W-PRO 04:29:16 04:42:49 4,79
W-18 05:56:58 05:41:28 -4,54
W-25 05:08:21 05:08:17 -0,02
W-30 05:07:19 05:35:32 8,41
W-35 05:14:51 05:05:58 -2,90
W-40 05:23:30 05:26:44 0,99
W-45 05:43:33 05:48:55 1,54
W-50 06:26:59 06:26:37 -0,09
W-55 06:56:54 07:31:05 7,58

Sieht man sich die Spitzenzeiten in den Altersklassen an, sieht man größtenteils keine Veränderungen der Finisherzeiten im Vergleich zum Vorjahr. In zahlreichen Altersklassen vor allem bei den Damen wurden die Vorjahreszeiten sogar unterboten. Die Leistungsdichte und Klasse war heuer bei der Generalprobe dementsprechend sehr hoch – zahlreiche Athleten wollten eine vorzeitige Qualifikation für die Weltmeisterschaften. Bei den Profi Herren liegt die Entwicklung der Finisherzeiten im Durchschnitt, bei den Profi Damen knapp darunter.

Kommentare

Schlagworte
Ekoi

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X