Agoston bei ITU Asien Cup Singapur am Start 1
Triathlon Szene Österreich

Agoston bei ITU Asien Cup Singapur am Start

Rang 38 bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking war das letzte Ergebnis des in Ungarn geborenen Österreichers Simon Agoston. 2013 versucht er den Anschluss zu finden und belegte beim ITU Premium Asien Cup Bewerb in Sumatra den dritten Gesamtrang.

Agoston hat im März 2012 seinen Lebensschwerpunkt nach Thailand verlegt und unterstützt dort die Nachwuchsarbeit des thailändischen Triathlonverbandes. Trainiert wird er aktuell von Benjamin Sanson.

Am kommenden Wochenende ist er einer von zahlreichen Athleten, welche beim ITU Asien Cup Bewerb in Singapur an den Start gehen werden. Nur wenige Europäer verschlägt es nach Asien, mit insgesamt 40 männlichen Athleten kann man in Singapur allerdings ein durchaus attraktives Startfeld bieten.

Über die Olympische Distanz werden zwei Runden im Meer geschwommen. Die Wassertemperatur beträgt aktuell etwa 18 Grad. Danach geht es für 6 Runden auf das Rad. Der Kurs ist eher einfach – ein paar scharfe Kurven aber im Großen und Ganzen keine Herausforderung für die Athleten. Danach geht es über 2 Runden zu je 5 Kilometer ebenfalls flach über die Laufstrecke.

Tags:

Weiterführende Beiträge

Termin für Mostiman 2014 steht fest
update: Sieben Österreicher bei ITU Weltcup in Alicante
Menü
X
X
X