Triathlon Szene Weltweit

Absage: Keine ITU Weltcup-Bewerbe in Cape Town und Antwerpen

Die ITU hat die beiden Weltcup-Bewerbe in Cape Town und Antwerpen aus dem Kalender für das Jahr 2020 gestrichen. Die finanziellen Probleme der Organisatoren in Cape Town und die fehlende Unterstützung der neugewählten Verwaltung in Antwerpen waren ausschlaggebend für die Absage der beiden Bewerbe.

Trotz aller Bemühungen des Organisationskomitees, dem Südafrikanischen Triathlonverbandes und der ITU, neue Sponsoren für den Weltcup in Cape Town zu finden, mussten die Organisatoren den Bewerb absagen um den Athleten Planungssicherheit in der Olympia-Saison zu geben.

Cape Town war in den letzten Jahren der Weltcup-Saisonauftakt. Die Organisatoren arbeiten aber an einem Veranstaltungscomeback im Jahr 2021.

Im belgischen Antwerpen fehlt nach einer Neuwahl die Unterstützung der Stadt. So war die Austragung auf den Strecken der letzten beiden Jahre nicht mehr möglich. Die Veranstalter sagten daraufhin den Bewerb, der für den 21. Juni geplant gewesen wäre, ab.

Tags:

Weiterführende Beiträge

Neuer IRONMAN 70.3 in Russland
Der IRONMAN 70.3 Bahrain Reisebericht: Teil 1 – Anreise und Unterkunft
Menü
X
X
X