Triathlon Szene Österreich

update: Österreichischer Sieg beim IRONMAN Wales?

Daniel Niederreiter, Andreas Fuchs und Markus Lichtenegger werden gemeinsam mit 13 anderen Athleten aus Österreich den IRONMAN Wales am kommenden Wochenende in Angriff nehmen.

Einer, der ganz fest davon ausgeht, dass die Zeit reif für einen Österreichischen Sieg ist, ist Andreas Fuchs. Er verzichtete heuer erstmals seit Jahren auf den Langdistanztriathlon in Podersdorf um sich gezielt auf den IRONMAN Wales vorzubereiten. Fuchs: “Letztes Jahr war bei der Premierenveranstaltung die Siegerzeit über 9 Stunden, was für ein sehr hartes Rennen spricht. Ich hab alle meine letzten 8 Langdistanzrennen unter der Magischen 9 Stundengrenze absolvieren können. Dies sollte trotz der der schweren Rad und Laufstrecke mit etlichen Höhenmetern und viel Wind  auch wieder möglich sein.

Aufgrund der nähe zum IRONMAN Hawaii findet man in der Startliste kaum klingende Namen bei den Herren. Der Bewerb zählt bereits zum Kona Pro Ranking für 2013.

update: Kurzfristig entschied sich auch SKINFIT Racing Team Athlet Niko Wihlidal für einen Start beim IRONMAN Wales. Für Wihlidal geht es nach einer Saison, in der es nicht immer nach Plan lief um einen versöhnlichen Abschluss. Er möchte noch einmal zeigen, dass er zu den besten Athleten Österreichs gehört.

Tags: , ,

Weiterführende Beiträge

Die Österreicher auf Hawaii
Umbruch in europäischer IRONMAN Szene
Menü
X
X
X