Triathlon Matte
IRONMAN HawaiiIRONMAN Hawaii 2015Triathlon Szene Österreich

Stimmen der Österreicher beim IRONMAN Hawaii

Über die Ergebnisse der Österreicher haben wir hier bereits berichtet. Nun ist es an der Zeit, neben den nakten Fakten der Zahlen auch Worte sprechen zu lassen.

Andreas Fuchs:

„Als ich vom Rad gestiegen bin war ich dort wo ich sein wollte, dann hab ich mir die Füße verbrannt weil IRONMAN beim Teppich sparrt, aber auch sonst wäre es brutal geworden (3:18er Marathon hätte ich gebraucht) aber aufgeben war heute nie eine Option. Wenn Eva nicht gewartet hätte würde ich immer noch wandern. Danke Roman das du das Abenteuer ermöglicht hast! 
That“s all Fox.“

Phlipp Jelinek:

„KONA ist einfach anders! Finsh 10:25. Es war das härteste Rennen ever, brutal heiss, ein Kampf ab Kilometer 2 beim Laufen…wollte schon aufgeben ….aber DNF ist keine Option! Ok dann wirds halt ein Wandertag…..aber der Kopf war dann doch stärker! … über 5% Gewichtsverlust! nach der finishline… ab zur Infusion! DANKE dass ich dabei sein durfte! „

Reinhard Winter:

„Das war heute nix. Heute zwar etwas Lehrgeld bezahlt; deswegen muss ich noch einmal kommen und es besser machen“

Thomas Priglinger:

„DNF – hab mir in der Wechselzone Brandblasen auf den Fußsohlen geholt. Nach 3 Meilen war Schluss! Dafür werd ich jetzt die Chefin anfeuern gehn.“

Schlagworte
Triathlon Matte

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben – in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen.

Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X