Mochar und Lorber siegen in Velden

Einzig Paul Ruttmann vom PSVTri-Linz konnte Christoph Lorber gefährlich werden. Doch dieser fuhr ein kontrolliertes Rennen an der Spitze des Feldes. Lorber stieg als Führender aus dem Wasser und ging mit einem Führungstrio auf die 40 Kilometer lange Radstrecke. Auf dieser kam von hinten Paul Ruttmann herangeflogen, der der Konkurrenz fast zwei Minuten auf den 40 Kilometern abnahm und sich auf Rang 2 festsetzte.

Doch Lorber drückte auf der Laufstrecke erneut auf das Tempo und feierte 14 Tage vor dem IRONMAN Austria einen Sieg. „Die Form Richtung IRONMAN Austria stimmt,“ so Lorber im Ziel. Rang 2 sicherte sich Paul Ruttmann vor Markus Polka.

Mit der schnellsten Rad und der zweitschnellsten Laufzeit gewann Constance Mochar bei den Damen vor der Italienerin Federica Bazzocchi und Martina Donner

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X