Lisa Perterer bei Weltmeisterschaft auf Rang 29 1
Triathlon Szene Österreich

Lisa Perterer bei Weltmeisterschaft auf Rang 29

Mit Rückenschmerzen absolvierte Lisa Perterer ihren ersten Auftritt bei einer ITU Elite Weltmeisterschaft. Bei Sprintbewerb in Lausanne ging es über 750 m im Schwimmen, 20 Kilometer am Rad und abschliessenden 5 Kilometer zu Fuss.
 
Nach einer kurzen Einfahrrunde entschied Lisa Perterer gemeinsam mit ihrem Trainer, doch an den Start des Weltmeisterschaftbewerbs zu gehen. Nach dem Schwimmen befand sich Perterer im Mittelfeld. Auf Rang 34 von 70 Athletinnen stieg sie aus dem Wasser. Ab Kilometer 12 erfolgte der Zusammenschluss der dritten Radgruppe von Lisa Perterer mit der Spitzengruppe, in welcher sie sich bis zur zweiten Wechselzone behaupten konnte. Ein kleines Missgeschick in der zweiten Wechselzone kostete Perterer allerdings einige wichtige Sekunden.
Der Helm landete nicht in der dafür vorgesehenen Box. Um einem Penalty von 15 Sekunden zu entgehen, kehrte Perterer noch in der Wechselzone um, und legte den Helm in die Box. Mir Rückenschmerzen konnte Perterer danach nicht mehr ihre gewohnte Laufform abrufen, und belegte schlussendlich Rang 29.
 
Den Sieg machten sich unterdess an der Spitze Barbara Riveros, Emma Jackson und Andrea Hewitt aus. Schlussendlich war es für Riveros und Chile der erste WM Titel.
Das Herrenrennen war wiederum einmal mehr eine Show der Topathleten im Männerfeld. Jonathan und Alistair Brownlee, sowie Javier Gomez bestimmten das Rennen nach belieben. Den spannenden Schlussspurt gewann Jonathan Brownlee vor Javier Gomez, der neben Gomez auch erstmals seinen älteren Bruder Alistair hinter sich ließ.
 
Damen
1. Barbara Riveros/CHI, 58:35
2. Emma Jackson/AUS, 58:35
3. Andrea Hewitt/NZL, 58:37
29. Lisa Perterer/AUT,  1:01:01
 
Herren
1. Jonathan Brownlee/GBR, 52:23
2. Javier Gomez/ESP, 52:27
3. Alistair Brownlee/GBR, 52:38
Tags:

Weiterführende Beiträge

Hütthaler legt Doping Geständnis ab
Vansteelant dominiert den POWERMAN 2011 vom Start an
Menü
X
X
X