Jubiläums Runde für den Trumer Triathlon

Der Trumer Triathlon vom 26. – 28. Juli 2019 in Obertrum am See wird heuer bereits zum zehnten Mal ausgetragen und erstmalig stehen acht Bewerbe unterschiedlichster Distanzen und Anforderungen auf dem Programm – ein Triathlon-Wochenende für die gesamte Familie.

In Summe werden auf Basis des aktuellen Anmeldestandes ca. 1.800 TeilnehmerInnen erwartet. Knapp 14.000 TeilnehmerInnen werden inkl. der heurigen Jubiläumsausgabe dann am Start gewesen sein und haben gemeinsam, die Distanzen über alle 3 Disziplinen und alle Bewerbe hochgerechnet, 15x die Welt umrundet.

Schon am Freitag startet man in das 3-tägige Triathlon-Wochenende. Der Veranstalter freut sich auch wieder ganz besonders, dass die Österreichischen Staatsmeisterschaften als auch die Landesmeisterschaften über die Kurzdistanz im Rahmen des Trumer Triathlon Wochenendes ausgetragen werden – einmal mehr auch eine Wertschätzung gegenüber den Veranstaltern und Organisatoren dieses Triathlon-Events.

8 Bewerbe an 3 Tagen – vielfältige Bewerbe für die gesamte Familie

Los geht es am Freitag mit dem Seecrossing über zwei unterschiedliche Distanzen und dem Charity-Run sowie der Eröffnungsfeier mit Weißwurstparty. Am Samstag folgen Kids Triathlon, Sprintdistanz und Funtriathlon. Am Sonntag werden die längeren Distanzen, nämlich die Kurzdistanz und die Mitteldistanz, ausgetragen. Neben den Bewerben und dem anfeuern

gibt es für die Zuseher einen umfangreichen Gastro- und Expo-Bereich, in dem Attraktionen unserer Hauptsponsoren sowie kulinarische Köstlichkeiten angeboten werden.

Weltmeister und mehrfache Österreichische Meister bei den Staffeln am Start

Am Start ist auch wieder die Raiffeisen Tri-Staffel mit Andreas Giglmayr, Andreas Prommegger und Stephi Resch. Für den zweifachen Snowboard-Weltmeister ist der Trumer Triathlon inzwischen nicht mehr aus dem sommerlichen Vorbereitungsprogramm wegzudenken, außerdem kennt der Gesamtweltcupsieger „jede Kurve“ auf der Radstrecke.

Den Sieg in der Staffel über die Mitteldistanz möchte natürlich das äußerst hochkarätige Promiteam von Generali verteidigen. Die Schwimmstrecke übernimmt die Salzburgerin Michelle Pawlik, die 2016 über 1500 Meter Freistil Staatsmeisterin in der Allgemeinen Klasse wurde. Sie übergibt an den vielleicht besten österreichischen Radfahrer, Riccardo Zoidl, der 2013 die Österreich Radrundfahrt für sich entscheiden konnte und sich auch mehrfacher österreichischer Meister nennt und auch international ein Aushängeschild für den österreichischen Radsport darstellt. Als Läufer nimmt den Halbmarathon der Salzburger Alexander Knoblechner in Angriff, der eine Halbmarathonzeit von unter 1h 10min stehen hat als auch 2h 36min bei einem Marathon.

Tolles Athletenpaket und Rahmenprogramm als Erfolgsgaranten

Auch in diesem Jahr trumpft der Trumer Triathlon wieder mit vielen Neuerungen aber auch Altbewährtem auf: Zieleinlauf mit Cheerleader und Trommler für eine sensationelle Stimmung, Fun-Area der Sponsoren im Zielareal mit Hüpfburg und Kulinarik sowie Gewinnspiele und Autogrammstunden mit allen prominenten Sportlern und Siegern. Das alljährlich sehr begehrte Starterpaket für die TeilnehmerInnen ist erstmals eine Finishermedaille mit Flaschenöffnerfunktion, alle Teilnehmer erhalten ein Teilnehmergeschenk und ein Teilnehmer-Shirt in unverwechselbarem Trumer Triathlon grün!

Das bewährte Erfolgsrezept

Das perfekte Zusammenspiel von entscheidenden Faktoren machen den Trumer Triathlon zum Erfolg: eine Gemeinde, die geschlossen und energisch hinter der Veranstaltung steht, ein Triathlon-Verein mit dem notwendigen Know-How, Sponsoren, die mit allen Kräften das Triathlonwochenende unterstützen und ein Eventkonzept mit dem perfekten Mix aus sportlicher Herausforderung und attraktivem gesellschaftlichem Interesse. Das sieht auch der Generalsekretär des Österreichischen Triathlonverbandes so: „Der Trumer Triathlon zählt jährlich zu den größten und besten Veranstaltungen im österreichischen Triathlonkalender. Damit war es für den ÖTRV Vorstand auch ein klarer Mehrheitsbeschluss zum 10-Jahres Jubiläum die Staatsmeisterschaft über die Olympische Distanz nach Obertrum zu vergeben. Wir freuen uns einmal mehr auf ein Triathlonfest der Sonderklasse in der Seenregion und bedanken uns bei allen Partner und Sponsoren, sowie beim Trumer TriTeam und allen freiwilligen Helfern die diesen einzigartigen Sportevent ermöglichen“, so Herwig Grabner.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

X
X
X