Ekoi
Triathlon Szene Österreich

Grand Final Edmonton mit Österreichischer Beteiligung

ITU World Triathlon Grand Final 2014, Edmonton 

Sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren, ist nach sieben Rennen auf allen Kontinenten noch keine Entscheidung über den Gesamtgewinn der WM-Serie gefallen. Dementsprechend stark wird sich das Teilnehmerfeld über die Olympische Distanz (1,5 km Schwimmen / 43,2 km Radfahren / 10 km Laufen) präsentieren, da es zudem auch mehr Punkte als sonst zu verteilen gibt. Die heimischen Athleten Lisa Perterer, Sara Vilic und Alois Knabl sind dafür gleich direkt vom letzten WM-Serienrennen aus Stockholm angereist. Die Räder sind erst einen Tag verspätet angekommen. Der Tiroler Knabl möchte an seiner Leistung von letzter Woche wieder anknüpfen können und hofft, dass er wieder mit einer Gruppe vorne wegfahren kann. „Die schwierige Radstrecke in Stockholm ist mir sehr entgegengekommen. Hier in Edmonton ist das Profil auch nicht einfach, was für mich sicher ein Vorteil ist“, so der 22-jährige zur Strecke.

Die Damen starten am Samstag um 12:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ), die Herren zur selben Zeit am Sonntag. 

Auch im Age Group Bewerb ist unter anderem mit Sylvia Gehnböck eine Österreicherin vertreten.

Junioren Weltmeisterschaft

Im Rahmen des Grand Final wird am Freitag die Junioren Weltmeisterschaft in Edmonton ausgetragen. Mit Startnummer 18 wird auch Nachwuchstriathlet Lukas Pertl über die Sprintdistanz (750 m Schwimmen / 20,4 km Radfahren / 5 km Laufen) am Start sein. Für sein WM-Debut visiert der Gasteiner einen TOP 10 Platz an. „Bei diesem gutbesetzten Starterfeld wird das sicher eine große Herausforderung. Ich hatte eine gute Wettkampfvorbereitung und fühle mich körperlich stark, bin ausgeruht und habe den Jetlag gut im Griff – ich bin bereit!“, so Pertl im Vorfeld. Unter den 69 Startern, wird unter anderem auch der Franzose Raphael Montoya, der sich heuer in Kitzbühel zum Europameister krönte, am Start sein.

Das Rennen startet am Freitag um 17:15 Uhr (01:15 Uhr MESZ)

U23/Junioren Mixed Team Weltmeisterschaft

Mit Lisa Perterer, Sara Vilic, Alois Knabl und Lukas Pertl wird auch der ÖTRV ein sehr gutes Team für die Mixed Team Weltmeisterschaft stellen und rechnet sich dabei gute Chancen aus, vorne mit dabei zu sein.

Das Rennen findet am Montag, 01. September 2014, um 14:00 Uhr (22:00 Uhr MESZ) statt.

Paratriathlon Weltmeisterschaft

Auch im Paratriathlon werden in Edmonton die Weltmeisterschaften über die Sprintdistanz (750 m Schwimmen / 20,4 km Radfahren / 4,6 km Laufen) stattfinden. Österreich wird mit Oliver Dreier (Klasse PT3) und Christian Troger (Klasse PT2) vertreten sein. Letzterer reiste bereits am Montag an und wäre gerne im Aquathlon, welcher bereits gestern stattgefunden hat, gestartet. Nach einer über 48 h langen Anreise (gestrichene Anschlussflüge durch Wirbelstürme im Großraum Chicago), musste der Kärntner aber feststellen, dass wie auch bei den Eliteathleten das Sportgepäck den Weg nicht nach Edmonton gefunden hatte. „Ohne Laufprothese, Laufschuhe und Fahrrad ist ein Start bei der Aquathlon WM leider unmöglich gewesen. Das ist wirklich ärgerlich, weil ich mir, wie im letzten Jahr, eine Medaille zum Ziel gesetzt hatte. Das muss ich jetzt abhaken und ausblenden, um mich bestmöglich für den Triathlon am Samstag vorbereiten zu können. Derzeit bin ich unter den TOP10 der Weltrangliste. Mein Ziel ist es, dass ich es auch nach dem Rennen am Samstag bleibe“, so Troger.

Der Start erfolgt am Samstag, 30. August 2014 um 15:30 Uhr (23:30 Uhr MESZ).

Kommentare

Schlagworte
Challenge Forte Village

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X