Gelungene Premiere in Kitzbühel

Acht ÖTRV-Nachwuchshoffnungen im Junioren Europacup Finale auf heimischen Boden

Bei der heutigen Qualifikation für den morgigen Junioren Europacup konnten sich in Kitzbühel insgesamt acht ÖTRV-Nachwuchsathleten in einem spannenden neuen Rennformat, das in Kitzbühel Weltpremiere feiert, qualifizieren. Im 15 Sekundentakt sind die Athleten heute über 500 m Schwimmen, 12,3 km Radfahren und 3 km Laufen ins Rennen um einen der 30 Startplätze für morgen ins Rennen gegangen. Im Finale wird im klassischen Format über 250 m Schwimmen, 7,8 km Radfahren und 2 km Laufen gestartet. Für den ÖTRV werden Anne Struijk, Therese Feuersinger, Hannah Moser, Hannah Hanusch und Mona Ritter bei den Juniorinnen und Philip Pertl, Tjebbe Kaindl und Lukas Gstaltner bei den Junioren am Start sein. 

Die Österreichischen Meister im Nachwuchs

Wenige Stunden davor wurden die Österreichischen Meister der Klassen Jugend und Schüler A-C bei den KitzTri Games 2016 eruiert.

Hier die Österreichischen Meister:

Jugend (m/w): Tjebbe Kaindl (Wave Tri-Team TS Wörgl, T) / Pia Totschnig (Raika Tri Telfs, T)

Schüler A (m/w): Jan Bader (SU TRI Wr. Neustadt, NÖ) / Katharina Erber (Triathlonverein Kitzbühel, T)

Schüler B (m/w): Clemens Oberleithner (RATS Amstetten, NÖ) / Hannah Koglbauer (LTC Seewinkel, B)

Schüler C (m/w): Simon Freisinger (TRI-X-KUFSTEIN, T) / Tabea Huys (Make-It-Happen Triathlon Zillertal, T)

Morgen folgt noch die Mixed Team Bundesländermeisterschaft.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X