Ekoi
Triathlon Szene Weltweit

Challenge und IRONMAN einigen sich auf Renntermine

Die beiden wichtigsten Triathlon-Rennveranstalter in Deutschland, die IRONMAN Germany GmbH und die TEAMCHALLENGE GmbH, haben sich auf eine gemeinsame Terminlösung für ihre Rennen im Jahr 2019 verständigt. Vermittelt wurde die Einigung von der Deutschen Triathlon Union (DTU), die die Gespräche initiiert und maßgeblich zum Erfolg beigetragen hat. Demnach findet die Mainova IRONMAN® European Championship 2019 in Frankfurt am Main bereits am 30. Juni statt. Der DATEV Challenge Roth wird eine Woche später, am 7. Juli 2019, ausgetragen. Zuletzt hatte es mehrfach Termindopplungen der beiden größten und bekanntesten deutschen Triathlon-Veranstaltungen gegeben.

Björn Steinmetz, Managing Director Germany, IRONMAN Germany GmbH
„Der große Gewinner ist der Sport und genau so soll es auch sein. Ich bedanke mich für die sehr konstruktiven Gespräche mit der Deutschen Triathlon Union und der TeamChallenge GmbH. Wir haben das Gemeinsame in den Vordergrund gestellt. Beim Reden kommen bekanntlich die Leute zusammen. Das gilt besonders auch für die Zukunft. Ich bin zuversichtlich, dass wir nicht nur für den Termin im Jahr 2020, sondern auch für weitere Themen in Triathlondeutschland eine gute Gesprächsbasis geschaffen haben. Bedanken möchte ich mich auch bei meinen IRONMAN-Kollegen in Österreich, die durch die Terminverschiebung des IRONMAN Austria-Kärnten in Klagenfurt am Wörthersee diese Vereinbarung ermöglicht haben.“

Felix Walchshöfer, Geschäftsführer TEAMCHALLENGE GmbH
„Jeder hat sich ein Stück weit bewegt, und das ist gut so. Wir sind mit dem DATEV Challenge Roth 2018 eine Woche nach vorn gegangen, dafür hat IRONMAN dann seinen Frankfurt-Termin 2019 ebenfalls um eine Woche verlegt. Mir war es bei unserer Initiative immer am wichtigsten, dass sich Athleten, Zuschauer, Sponsoren, Messeteilnehmer und Medien nicht zwischen zwei hochrangigen Triathlon-Events entscheiden müssen, sondern beide besuchen können. Ich bin jetzt auch zuversichtlich, dass sich über 2019 hinaus eine Lösung finden wird, mit der alle gut leben können. Der DTU danke ich herzlichst für ihre erfolgreichen Bemühungen um eine Termineinigung im Sinne des Triathlons“.

Mattias Zöll, Generalsekretär Deutsche Triathlon Union e.V
„Wir sind sehr froh, dass es uns gelungen ist, zwischen den Verantwortlichen zweier Leuchtturmveranstaltungen des Triathlons in Deutschland wieder eine partnerschaftliche Gesprächsatmosphäre im Sinne des Triathlons herzustellen. Hierfür möchte ich Felix Walchshöfer und Björn Steinmetz auch persönlich ausdrücklich danken. Das Miteinander von IRONMAN und der TeamChallenge GmbH in Deutschland ist neben vielen anderen Faktoren vor allem in Bezug auf die mediale Präsenz unserer Sportart sehr wichtig. Als Triathlon-Dachverband sehen wir unsere Aufgabe daher weiterhin darin, intensiv für ein gemeinschaftliches und friedliches Miteinander in Triathlondeutschland zu arbeiten. Eben dieser Aspekt hat unseren Sport in meinen Augen in der Vergangenheit zu etwas Besonderem gemacht.“

Kommentare

Schlagworte
Challenge Forte Village

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X