Die ersten Österreichischen Diplom-Triathlontrainer

30 Jahre nach der ersten Lehrwarteausbildung (Graz 1989) und dem damit verbundenen Startschuss in das Ausbildungswesen, hat der ÖTRV nunmehr gemeinsam mit den österreichischen Bundessportakademien die Spitze der Ausbildungspyramide erklommen. In Innsbruck wurde die erste Diplomtrainerausbildung abgeschlossen. 13 Triathlon-Diplomtrainer haben dabei die Abschlussprüfungen bestanden und dürfen sich nunmehr Triathlon-Diplomtrainer nennen.
Aufbauend auf die Instruktorenausbildung (früher Lehrwarteausildung), den Trainer-Grundkurs und den Spezialtrainerkurs ist die Diplomtrainerausbildung die höchste Ausbildungsstufe im österreichischen Trainer-Lehrwesen. Der ÖTRV hat mit den Bundessportakademien in seiner 30-jährigen Ausbildungsgeschichte 21 Instruktorenkurse mit 456 Absolventen abgehalten. In fünf Triathlon-Spezialtrainerkursen wurden bisher 92 Triathlontrainer ausgebildet. Alle Ausbildungen fanden dabei in enger Kooperation mit den österreichischen Bundessportakademien statt. Als Ausbildungsreferent zeichnet Dr. Oliver Bachmann von Beginn der Ausbildungsoffensive an verantwortlich. Ihm gebührt der besondere Dank des ÖTRV für seine unermüdliche Arbeit im Aus- und Fortbildungswesen.

“Das war aber nicht der Abschluss einer langen Reise, sondern der Beginn zum Aufbruch zu neuen Ufern. Wir wollen unser Netzwerk nutzen und uns mit der Unterstützung des ÖTRV um Probleme, Interessen und Verbesserungen im Österreichischen Triathlonsport annehmen,” so Bernhard Keller.

Die Diplom-Triathlontrainer von links nach rechts:

Strini Markus
Ohler Sandra
Fink Mario
Tom Thalhammer
Keller Bernhard
Mario Kapler
Steindl Gerald
Franz Lugstein
Vallant René
Rothart Christian
Martin Mahringer
Egon Meier
Alex Kolar

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

X
X