Challenge Forte Village
Triathlon Szene Österreich

Langdistanz Staatsmeisterschaften in Podersdorf

Und die jährlichen Favoriten sind auch heuer wieder in Podersdorf anzutreffen. Mit Startnummer 1 wird Georg Swoboda an den Start gehen. Beim Vösendorfer steht hinter seiner Gesundheit ein großes Fragezeichen. Mehrere Vorbereitungswettkämpfe musste er aufgrund von gesundheitlichen Problemen auslassen. In seinem vermutlich letzten Jahr als Profi Triathlet möchte Swoboda auf der Radstrecke die schnellste je auf 180 Kilometer gefahrere Zeit unterbieten. Aktuell hält er die zweitschnellste jemals gefahrene Zeit über die IRONMAN Distanz.

Zu seinen schärfsten Konkurrenten zählt unter anderem Paul Ruttmann. Der Oberösterreicher konnte bereits beim Linz Triathlon über die Mitteldistanz Swoboda besiegen. Für Ruttmann handelt es sich in Podersdorf um seinen ersten Langdistanzbewerb. Der ehemalige Ruderer hat in den letzten Monaten intensiv an seiner Schwimmleistung gearbeitet, um das Feld nicht von hinten aufrollen zu müssen.

Weitere Favoriten auf den Staatsmeistertitel sind Andi Fuchs und Alex Frühwirth. Fuchs hat sich eher kurzfristig nach seinem „Race Across Russia“ Event zu einem Start entschlossen und möchte so wie Swoboda in seinem vermutlichen letzten Profi Triathlonjahr nochmals den Staatsmeistertitel feiern.  Für eine Überraschung gut ist auch Mario Fink, der wieder eine aufsteigende Form zeigte.

Bei den Damen führt der Sieg und Staatsmeistertitel über die amtierende Staatsmeisterin Michaela Rudolf. Sie geht am Wochenende das Projekt „Titelverteidigung“ an.

Schlagworte
Ekoi

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X